Herzlich Willkommen bei der Musikschule Volkacher Mainschleife e.V.!

Musikalische Leitung
Oskar Schwab
Tel.: 09381/401-28
Fax: 09381/401-828

Geschäftsstelle
Sigrid Klemenz
Rathaus Volkach, Zimmer Nr. 16
Marktplatz 1, 97332 Volkach
E-Mail: musikschule@volkach.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Do. zus. von 14.00 - 17.00 Uhr

Formulare, Merkblätter und Hinweise finden Sie im Downloadbereich!
Einfach bis zum Ende der Seite scrollen!

Serenade „Wien, Wien, nur Du allein“ am 15. Mai 2016 am Marktplatz Volkach

Pressemitteilung – 08.05.2016Die traditionelle Serenade auf dem Marktplatz in Volkach am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016, steht unter dem Motto „Wien, Wien, nur Du allein“. Gemeinsam mit der Sopranistin Radka Ludova-Remmler wird das 60-köpfige Symphonische Blasorchester der Musikschule der Stadt Volkach unter der Leitung seines Dirigenten Ernst Oestreicher Musik und Lieder aus der Musikstadt Wien erklingen lassen.Eröffnen wird das Konzert der Blechbläserchor des SBO mit der Wiener Philharmoniker-Fanfare, die Richard Strauss zu Ehren dieses weltberühmten Orchesters komponiert hat.Der Walzer aller Walzer, der „Kaiserwalzer“ von Johann Strauß jun. darf natürlich ebenso nicht fehlen wie der „Radetzky-Marsch“ seines Vaters Johann Strauß sen.Die Sopranistin Radka Ludova-Remmler hat schon mehrmals mit dem SBO Volkach zusammengearbeitet, so bei der Serenade 2012 auf dem Marktplatz.Frau Ludova-Remmler ist seit 2011 Wahlbürgerin in Volkach. Sie war lange Jahre am Theater in Meiningen engagiert und hat dort viele große Rollen aus der Welt der Operette gesungen.Neben dem „Vilialied“ aus der „Lustigen Witwe“ singt sie in Begleitung des SBO das Finale des 1. Aktes aus der Oper „Die Fledermaus“ von Johann Strauß. Lieder aus Wien stehen auch im Potpourri „Wien, Wien, nur Du allein“ im Mittelpunkt.Das Symphonische Blasorchester der Stadt Volkach, das in einer Besetzung von 60 Musikerinnen und Musikern auftreten wird, steht unter der Leitung von Ernst Oestreicher.Die Musikerinnen und Musiker aus Volkach waren zweimal „Oberstufenmeister“ des Bayerischen Blasmusikverbandes und konnten im Herbst letzten Jahres beim Wettbewerb „Bw-Musix“ der Bundeswehr einen ersten Preis gewinnen.Das Konzert beginnt auf dem Marktplatz in Volkach um 20.30 Uhr. Der Förderverein Jugendblasorchester Volkach e. V., der auch der Trägerverein des SBO Volkach ist nimmt gerne Spenden für die musikalische Arbeit in den Volkacher Blasorchestern entgegen.

Aktionstag Musik in Bayern am 13. Mai 2016

Aktionstag Musik in Bayern:
„Musik verbindet!“ in Volkach

Unter dem Motto „Musik verbindet!“ treffen sich am Freitag, den 13. Mai 2016 fast 80 Vorschulkinder und Erzieherinnen aus den Kindergärten von Volkach, Gaibach, Fahr, Escherndorf, Sommerach, Obervolkach, Astheim und Eichfeld in und an der Musikschule Volkacher Mainschleife e.V., um gemeinsam und unter fachkundiger Leitung die Musik die Welt der Musik zu entdecken, zu singen und zu musizieren. Am Aktionstag wird nicht nur regionaltypisches und aktuelles Liedgut gepflegt, die Kinder lernen auch Musikstücke aus verschiedenen Kulturkreisen und Generationen kennen.

Der Aktionstag Musik ist ein Projekt der Bayerischen Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM) und zielt darauf, die Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung, Schulen und Vereinen zu unterstützen und die Musik zu stärken, indem die breite Öffentlichkeit die Bedeutung des Singens und Musizierens beim Mitmachen und beim Zuhören erlebt.

In diesem Jahr nehmen bayernweit über 200.000 Kinder und Jugendliche aus rund 3.000 Einrichtungen daran teil.

Tag der Musikschule am 8. Mai 2016

Flyer 2016PDF | 666,82 KB2016-03-30 11:47:59
Programmfolge am Tag der MusikschulePDF | 405,70 KB2016-05-06 11:34:56

Musikalische Grundausbildung/ Rhythmusklasse 2016/ 2017

Der Info-Abend findet statt am 

Donnerstag, den 12.05.2016
um 20.00 Uhr
im Raum V13 der Musikschule Volkach.

Vorspiele im Schuljahr 2015-2016

Vorspieltermine im lfd. Schuljahr - Stand 06.05.2016PDF | 82,33 KB2016-05-06 10:45:19

Junior (1+2) und D (1+2) Prüfungen 2016

Anmeldeformular Junior 1PDF | 127,60 KB2016-05-06 10:29:21
Anmeldeformular Junior 2PDF | 130,50 KB2016-05-06 10:29:43
Anmeldeformular D1PDF | 124,39 KB2016-05-06 10:30:04
Anmeldeformular D2PDF | 125,88 KB2016-05-06 10:30:25
Terminplan PrüfungenPDF | 7,72 KB2016-05-06 10:44:28

Unterrichtsbedingungen

1. Aufgabe

Die Musikschule soll als Bildungsstätte für Musik die musikalischen Fähigkeiten bei den Musikinteressierten erschließen und fördern. Heranbildung des Nachwuchses für das Laienmusizieren, Begabtenauslese und Begabtenförderung sowie vorberufliche Fachausbildung sind Ihre Aufgaben. Der Verwirklichung dieser Zielsetzung dienen die Grundausbildung sowie die Haupt- und Ergänzungsfächer.

2. An- und Abmeldungen

...sind stets in schriftlicher Form an die Geschäftsstelle der Musikschule zu richten. Anmelde- und Kündigungsschluss ist jeweils der 31. Mai für das nächste Schuljahr. Der Austritt ist nur zum Schuljahresende möglich. Erfolgt bis zum 31. Mai keine Kündigung, so wird dies als Verlängerungswunsch angesehen. Bei Wegzug oder langwierigen Krankheitsfällen (ärztliches Attest) kann auf schriftlichen Antrag des Erziehungsberechtigten ein vorzeitiger Austritt genehmigt werden. Bei vorzeitigem Austritt ohne Genehmigung ist das volle jährliche Schulgeld zu zahlen. Schüler, die mit dem Schulgeld im Rückstand sind können vom weiteren Unterricht ausgeschlossen werden. Die volle Unterrichtsgebühr ist mit Schulbeginn (15.11.) fällig. Liegt eine Abbuchungsermächtigung vor, wird der Betrag in 4 Raten (15.Nov., 15. Jan., 15. März und 15. Juni) eingezogen.

3. Unterrichtszeiten

Das Schuljahr beginnt und endet mit dem Schuljahr der öffentlichen Schulen, Ferien- und Feiertagsregelungen der allgemeinbildenden Schulen gelten in gleicher Weise. Bei kurzfristigen Unterrichtsausfällen (hitzefrei) in den allgemeinbildenden Schulen findet der Unterricht an der Musikschule trotzdem statt. Instrumentalunterricht wird einmal wöchentlich erteilt. Die genaue Zeit wird den Eltern und Schülern rechtzeitig zum Schuljahresbeginn von den jeweiligen Lehrkräften mitgeteilt.
Ein Anspruch auf einen bestimmten Unterrichtstag, eine bestimmte Uhrzeit oder eine bestimmte Lehrkraft besteht nicht.

4. Unterrichtsausfall

Unterricht, der durch Krankheit, plötzliche Verhinderung oder unentschuldigtes Fehlen der Schüler versäumt wird, wird nicht nachgegeben. Bei einer zusammenhängenden Erkrankung des Schülers, von sechs und mehr Unterrichtswochen, können die Unterrichtsgebühren auf schriftlichen Antrag rückvergütet werden. Unterrichtsstunden, die durch Krankheit oder unvermeidliche Verhinderung der Lehrkraft ersatzlos ausfallen, sind bis zu jährlich vier Unterrichtsstunden gebührenpflichtig. Die Gebühren für darüber hinaus ausgefallene Unterrichtsstunden werden am Ende des Schuljahres auf schriftlichen Antrag hin zurückerstattet. Einmaliger Unterrichtsausfall wegen Lehrerfortbildung bleibt unberücksichtigt.

5. Gruppenunterricht

Der Instrumentalunterricht im ersten Ausbildungsjahr findet in Gruppen statt. Ausnahmen sind nur in Einzelfällen und mit Genehmigung durch den Leiter der Musikschule möglich. Die größte Gruppe ist in der Regel nur für das erste Unterrichtsjahr gedacht. Die Einstufung in eine kleinere Gruppe oder zum Einzelunterricht (30 Minuten wöchentlich) kann nach einem Jahr auf schriftlichen Antrag vorgenommen werden. Gruppenunterricht ist anzustreben. Ein Anspruch auf eine bestimmte Gruppenstärke besteht nicht.

6. Einzelunterricht

Einzelunterricht mit wöchentlich 45 Minuten wird nur begabten, leistungsfähigen und fortgeschrittenen Schülern erteilt. Er bedarf der Genehmigung des Leiters der Musikschule. Der Schüler hat seine Fähigkeit durch Vorspiel nachzuweisen.

7. Leistungen des Schülers

Die Schule setzt voraus, dass sich jeder Schüler durch Mitarbeit im Unterricht und zu Hause um Fortschritte bemüht. Sollten sich im Laufe der Zeit keine Erfolge einstellen, hat die Schulleitung das Recht, den Unterricht abzubrechen.

8. Verhalten in der Musikschule

Die Schüler sind verpflichtet, den Anordnungen der Lehrkräfte sowie der Verwaltung, soweit sie die äußere Ordnung betreffen, Folge zu leisten. Alle Einrichtungen der Schule sind pfleglich zu behandeln. Schuldhaft verursachter Schaden muss ersetzt werden.

9. Orchester und Ensembles

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Schüler der Musikschule Volkacher Mainschleife e.V. verpflichtet sind, in den Orchestern und Ensembles der Musikschule mitzuwirken. Die Einteilung der Orchester- und Ensemblebesetzungen obliegt der Musikschule.

Fächerangebot und Gebühren

Der Verband Deutscher Musikschulen erstrebt eine möglichst frühe Hinführung zur Musik. Aus diesem Grund bieten alle Musikschulen das Fach Früherziehung, das zwei Jahre dauert, an.

Nach der Musikalischen Früherziehung bzw. Grundausbildung kann mit dem mit Einzel- oder Gruppeninstrumentalunterricht begonnen werden.

Instrumentenauswahl:

Für folgende Instrumente stehen staatlich geprüfte bzw. qualifizierte Lehrkräfte zur Verfügung:

Klavier, Keyboard, Gitarre, E-Gitarre, Bass-Gitarre, Mandoline, Blockflöte, Querflöte, Oboe, Fagott, Klarinette, Saxophon, Trompete, Waldhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba, Schlagzeug.

Gebühren:

Einzelunterricht wöchentlich 45 Min. (nur auf Antrag) 870,00 € Jahresgebühr
Einzelunterricht wöchentlich 30 Min. 580,00 € Jahresgebühr
Gruppenunterricht
 2 Schüler wöchentlich 45 Min. 435,00 € Jahresgebühr
3 Schüler wöchentlich 45 Min. 290,00 € Jahresgebühr

Die Gebühren verstehen sich einschließlich der Grundgebühren, die an manchen Schulen gesondert verrechnet werden. 

Für Schüler, die ihren Hauptwohnsitz außerhalb Volkachs haben, wird ein Zuschlag in Höhe von 60% der jeweiligen Gebühr erhoben. Übernimmt eine auswärtige Heimatgemeinde für alle ihre Schüler einen Teil des Zuschlags (Sommerach, Schwarzach, Prichsenstadt), findet dies in der Gebührenrechnung entsprechend Berücksichtigung. Eine Auszahlung ist nicht möglich. 
Für Schüler, die in den Blasorchestern (NWO / JBO) der Musikschule Volkacher Mainschleife e.V. aktiv musizieren, gelten folgende ermäßigten Zuschlagsätze: JBO 30%, NWO 40%. Mitglieder des SBO haben keinen Zuschlag zu entrichten.

Gebührenermäßigung:


Für jedes 2. gemeldete Kind aus einer Familie wird eine Ermäßigung von 10%, für das 3. Kind 20% und für das 4. Kind 30% gewährt. 
Die Reihenfolge der Berechnung richtet sich nach dem Geburtsdatum der Schüler. Erwachsene (<18 J) werden bei der Ermäßigung nicht berücksichtigt.
Über Anträge auf Gebührenermäßigung aus sozialen Gründen entscheidet der Vorstand.



Gebührenfrei:


Die Teilnahme an den Orchesterproben, Auftritten und Veranstaltungen von Nachwuchsorchester, Jugendblasorchester und Symphonischen Blasorchester ist gebührenfrei. Gleiches gilt für die Mitgliedschaft im Gitarrenensemble.

Die Aufnahme ins NWO ist nach einem Jahr Instrumentalunterricht (mit bestandener Junior II Prüfung) möglich. 
Die Aufnahme ins JBO und SBO erfolgt nach Vorspiel.
Die Wahrnehmung des kostenlosen Zusatzangebotes, wie Blasorchester, Ensemblestunden und das Mitwirken bei Veranstaltungen die im Interesse der Musikschule liegen, ist bei Eignung Pflicht.

Ergänzungskurse

Kinderchor

ab 6 Jahre wöchentlich 60 Min in der Grundschule Volkach gebührenfrei in Zusammenarbeit mit der Grundschule Volkach

Gitarrenensemble

wöchentlich 45 Min. gebührenfrei 

Neue Bläserklasse - Sept 2017

Aktuelles Bläserklassenprojekt im Schuljahr 2015 / 2016


Nach dem erfolgreichen Start der ersten Bläserklassen in den Jahren 2007, 2009, 2011 und 2013 gehen die Volkschule Volkach, die Grundschule Sommerach und die Musikschule Volkacher Mainschleife e.V. auch künftig gemeinsame Wege.

Der Begriff Bläserklasse steht synonym für alle methodischen, didaktischen und organisatorischen Ziele und Bemühungen, an einer Schule spielerische Fähigkeiten und musikalisches Basiswissen mit Einsatz eines Klassensatzes von Orchesterblasinstrumenten zu vermitteln. Insofern steht "Bläserklasse" als Kürzel für das "Klassenmusizieren mit Orchesterblasinstrumenten". Der in einer Bläserklasse praktizierte Unterricht gewinnt mit völlig neuen Wertschöpfungen - vor allem auch in der sozialen Erziehung - ein neues Profil und Erfolgspotential.

Kinder erhalten in der Bläserklasse die Chance, ein Instrument spielen zu lernen, welches sie vielleicht auf ihrem ganzen weiteren Lebensweg begleiten wird. Mit der für das Musizieren nötigen Präzision, der Ausdauer, der Geduld, der Verlässlichkeit und dem Vertrauen in das eigene Können erwerben die Kinder Eigenschaften, die weit über das Musizieren hinaus von grundlegender Bedeutung sind. Sie erfahren sich als Mitglieder eines Orchesters und damit einer Gemeinschaft, die auf eine harmonische Zusammenarbeit angelegt ist - sie müssen deshalb Verantwortungsbewusstsein entwickeln sowohl für den eigenen Erfolg als auch für den der ganzen Gruppe.

Über zwei Jahre hinweg erlernen alle Schülerinnen und Schüler einer Bläserklasse zeitgleich und gemeinsam ein Orchesterblasinstrument. Der Unterricht gliedert sich in zwei Bereiche: einmal wöchentlich gemeinsamer Orchesterunterricht und einmal wöchentlich instrumentenbezogener Registerunterricht.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Kinder, die ein Instrument systematisch erlernen, davon auch in anderen schulischen Bereichen profitieren. Musizieren fördert z.B. die neuronale Vernetzung von Gehirnzellen. Durch die komplexen Denkvorgänge, die das Musizieren ständig trainiert, werden linke und rechte Gehirnhälfte effizienter miteinander verknüpft.

Am Informationsabend in der Volksschule Volkach (20. April 2015 um 18.30 Uhr) und am Tag der Musikschule (17. Mai 2015) haben die Kinder Gelegenheit, das für sie passende Instrument zu finden. Dabei stehen folgende Instrumente zur Verfügung: Tuba (2), Euphonium (2), Posaune (2), Waldhorn (2), Trompete (5), Klarinette (5), Fagott (2), Altsax (3) und Querflöte (3). Nach Abschluss der Findungsphase (Informationsveranstaltungen) werden die Instrumentenwünsche unter Berücksichtigung der individuellen Eignung der Kinder so harmonisch wie möglich in die Besetzung der Bläserklasse eingefügt.

Die gemeinsamen Bläserklassenproben finden jeweils am Montagnachmittag statt. Die Schulbusse können von den Schülerinnen und Schülern kostenfrei genutzt werden. Der Registerunterricht erfolgt im Rahmen des Instrumentalunterrichtes der Musikschule Volkacher Mainschleife e.V. durch staatlich geprüfte Musiklehrer und findet nach Absprache in den Unterrichtsräumen der Musikschule (Jugend- und Kulturspeicher) statt.

Haben auch Sie ein Kind, welches gemeinsam mit Gleichaltrigen in der Schule musizieren möchte? Für Anmeldungen und Fragen aller Art steht Herr Schulleiter Rainer Dotterweich(Tel: 09381 / 9494) oder Herr Oskar Schwab Leiter der Musikschule Volkacher Mainschleife e.V. (Tel: 09381 / 401-28) zur Verfügung.

Anmeldeformulare sind über die Volkschule Volkach, Grundschule Sommerach oder im Büro der Musikschule Volkacher Mainschleife e.V. erhältlich.

Aufnahmebedingungen BläserklassePDF | 283,67 KB2015-04-14 10:36:19
Anmeldung BläserklassePDF | 373,08 KB2015-04-14 10:36:36

Rund um unsere Orchester/ Ensembles

Mehr Informationen finden Sie unter www.sbo-volkach.de

Jahrestermine Schuljahr 2015-2016

Termine 2015 - Stand 25.02.2016PDF | 241,99 KB2016-02-25 11:15:20

Tubaworkshop von 28.-30. Oktober 2016 in Volkach

Anmeldeformalitäten und weitere Informationen zum Programmablauf unter

www.tubaforum.de

Download - Formulare und Satzung der Musikschule

Merkblatt Unterrichtsbedingungen und -gebührenPDF | 325,16 KB2015-04-14 11:02:48
Ummeldung VordruckPDF | 258,54 KB2014-06-17 09:05:40
Abmeldung VordruckPDF | 255,17 KB2014-06-17 09:06:53
SEPA-LastschriftmandatPDF | 194,71 KB2014-01-14 12:42:43
Musikalische Früherziehung und GrundausbildungPDF | 541,74 KB2016-05-06 11:30:06
Satzung der Musikschule Volkacher Mainschleife e.V.PDF | 73,51 KB2014-11-10 11:20:17
Einwilligungserklärung für FotosPDF | 29,32 KB2016-05-06 11:33:12