Schließen

Angebote

Veranstaltungen

close icon
i

Volkach

(ca. 9600Einwohner)

Zahlen und Fakten

Die Altstadt

 

Volkach lockt mit seinem historischen Altstadtkern Menschen aus nah und fern. Wer Volkach erkundet, trifft auf fränkische Gastronomie, Einzelhandel in seiner klassischen Form und natürlich auf eine Vielfalt von Vinotheken und Weinbars. Einige Gehminuten entfernt liegt in den Weinbergen, die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten. Blickfang im Innenraum ist die berühmte „Madonna im Rosenkranz“. Tilmann Riemenschneider hat die Madonna geschnitzt.

 

Daten & Fakten zum Weinbau

 

Weinbaufläche: 160 ha

Winzer: 14 selbstvermarktende Winzer / 1 Winzergenossenschaft

 

Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten

Entdecken Sie die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten der Volkacher Mainschleife. Ob Radfahren, Schiffstour, eine Wanderung oder eine Tour mit dem Kajak oder Segway - wir haben viel mit Ihnen vor! Alle wichtigen Informationen finden Sie hier:

 

Museen

Sport & Freizeit

Mobil & Aktiv

Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen

Die Kunsthalle Schweinfurt

Zeitgenössisch, politisch, jung & wild

Fotos: Barbara Sophie Nägle

 

Die Kunsthalle Schweinfurt befindet sich seit 2009 im eindrucksvoll umgebauten Ernst-Sachs- Bad. Dort wo einst Schwimmer ihre Bahnen zogen, ist heute die hochkarätige Sammlung zur Kunst nach 1945 in Deutschland zu sehen.

Im Mittelpunkt stehen Werke des deutschen Informel, eine Spielart der ungegenständlichen Kunst, die nach dem Zweiten Weltkrieg den künstlerischen Aufbruch in Deutschland wagte. Die Sammlung ist in ihrer Qualität und ihrem Anspruch bundesweit fast einzigartig.

Auch die Sammlung zur jüngeren expressiven Malereigeschichte Münchens ist beachtlich. Mit Werken von Künstlern der Gruppen SPUR, WIR und GEFLECHT sowie von Einzelkünstlern wie Franz Hitzler, Helmut Rieger und Hans Platschek werden starke, „junge und wilde“ Positionen gezeigt, die andernorts in dieser Dichte selten zu sehen sind.

Der Rundgang setzt sich im Untergeschoss mit Werken im Kontext der deutsch-deutschen Geschichte bis ins heutige Kunstschaffen fort. Zeitgenössische Arbeiten unter dem Motto „Urbane Architekturen und visionäre Landschaften“ runden die Sammlung ab.

In der imposanten, neun Meter hohen ehemaligen Schwimmhalle finden heute Sonderausstellungen statt, die für deutschlandweite Aufmerksamkeit sorgen. Sammeln, forschen, ausstellen, vermitteln – und begeistern! Dies steht im Mittelpunkt unserer Museumsarbeit. Sonderausstellungen sowie ein vielfältiges Vermittlungs- und Veranstaltungsprogramm laden zum Kunstgenuss ein – für uns alle!

Kunst erleben

Öffentliche und private Führungen: Neue Blicke auf die Sammlung

Hören Sie spannende (Kunst-)Geschichten zu den Kunstwerken von einem unserer kompetenten Kunstvermittlern und lernen Sie so unsere vielseitige Sammlung kennen! Jeden ersten Sonntag im Monat um 14:30 Uhr finden öffentliche Führungen zu verschiedenen Themen statt. Sie möchten die Kunsthalle mit Ihren Freunden, Kollegen oder Ihrer Familie besuchen? Gerne vermitteln wir Ihnen einen Museumsguide für Ihre private Führung.

 

Für Kinder und Familien: Offenes Atelier für junge Leinwandhelden

Jeden ersten Sonntag im Monat von 14:30 bis 16:30 Uhr öffnen wir die Türen für junge Leinwandhelden, die in unserem Atelier ihrer Kreativität mit Pinsel und Farbe freien Lauf lassen können.

Buchen Sie für Ihre Kinder eine spannende Erkundungstour durch die Farb- und Formenwelt der Kunsthalle mit anschließendem Workshop im Atelier! Oder machen Sie doch einfach den nächsten Kindergeburtstag zu einem echten Highlight mit einem spannenden und kunterbunten Kreativ-Tag in der Kunsthalle.

Kontakt

Sie haben besondere Wünsche oder Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:

Elisa Möller:
Tel.: 09721 51-4744
info@kunsthalle-schweinfurt.de

Kunsthalle Schweinfurt

Rüfferstraße 4
97421 Schweinfurt

Tel. 09721 51-4721 (Kasse)
www.kunsthalle-schweinfurt.de

Öffnungszeiten:

Täglich 10 –17 Uhr
Do 10 –21 Uhr
Mo geschlossen
(feiertags geöffnet)

Hans Platschek, Selbstbildnis im Hafen von Montevideo, 1994, Acryl auf Leinwand, 80 x 100 cm, Stiftung van de Loo © VG Bild-Kunst, Bonn 2023

Ausstellungshighlight 2023

 

Nicht verpassen:

Vom 16. März bis 11. Juni präsentiert die Kunsthalle das Werk des Malers, Autors und Provokateurs Hans Platschek, der für das Kunstgeschehen in Deutschland ab den 1950er-Jahren eine zentrale Rolle spielte und dessen Werk in seiner zeitlosen Qualität bis heute in den Bann zieht.