Schließen

Angebote

Veranstaltungen

i

Volkach

(ca. 9600Einwohner)

Zahlen und Fakten

Die Altstadt

 

Volkach lockt mit seinem historischen Altstadtkern Menschen aus nah und fern. Wer Volkach erkundet, trifft auf fränkische Gastronomie, Einzelhandel in seiner klassischen Form und natürlich auf eine Vielfalt von Vinotheken und Weinbars. Einige Gehminuten entfernt liegt in den Weinbergen, die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten. Blickfang im Innenraum ist die berühmte „Madonna im Rosenkranz“. Tilmann Riemenschneider hat die Madonna geschnitzt.

 

Daten & Fakten zum Weinbau

 

Weinbaufläche: 160 ha

Winzer: 14 selbstvermarktende Winzer / 1 Winzergenossenschaft

 

Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten

Entdecken Sie die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten der Volkacher Mainschleife. Ob Radfahren, Schiffstour, eine Wanderung oder eine Tour mit dem Kajak oder Segway - wir haben viel mit Ihnen vor! Alle wichtigen Informationen finden Sie hier:

 

Museen

Sport & Freizeit

Mobil & Aktiv

Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen

Nordheimer Lieblingsplätze

In und um Nordheim am Main lässt sich vieles entdecken. Es gibt tolle Plätze und Flecken, die einladen, die Atmosphäre des gemütlichen, schmucken Winzerdorfes zu genießen. Die Natur, der Main, die Weinberge, all das bietet sich förmlich an, um spazieren zu gehen und sich zu erholen. Deswegen be- finden sich in der gesamten Flur rund um Nordheim viele Aussichtspunkte und Bänke zum Verweilen. An welchen Orten es besonders schön ist, das wissen die Nordheimer Bürgerinnen und Bürger am besten. Drei Personen des öffentlichen Lebens verraten an dieser Stelle ganz offiziell, wo ihre Lieb- lingsplätze beziehungsweise ihre liebsten Aufenthaltsorte zu finden sind. Sogenannte Insider-Tipps aus erster Hand.

Fotos: studio zudem Text: Andreas Stöckinger

Erholung mitten im Ort

 

Mein Favorit ist mitten im Ort. Es ist der kleine Platz direkt neben dem Rathaus, an der Mariensäule. Dort steht eine Bank direkt an der Mauer zur Laurentiuskirche. Ein Kastanienbaum verdeckt sie etwas. Seine Zweige und Blätter schützen wie ein grünes Dach. Es ist ein schöner, etwas versteckter Platz, gleichzeitig sitzt man mitten im Dorfgeschehen.

An dieser Bank ist eigentlich immer Leben. Das bekomme ich mit, denn das Fenster zu meinem Büro liegt ja genau dahinter. Die älteren einheimischen Bürger halten hier an, um sich kurz zu unterhalten, oder ein Päuschen zu machen. Es machen auch Touristen kurz Rast, um beispielsweise ein Eis zu essen. Es ist der perfekte Ruheort und nebenbei lässt sich das Dorfgeschehen entspannt beobachten.

Bürgermeisterin Sibylle Säger

abseits bekannter Wege

 

Wenn ich Ruhe haben will, dann laufe ich gerne einen Weg, der am Fried-Weinberg und am neuen Kindergarten entlang in die Weinberge führt und in einer Art Sackgasse endet. Dort befindet sich eine Sitzgruppe. Von hier aus kann man die idyllischen Stufen hoch zur Walhalla steigen. Wir haben in und um Nordheim so viele schöne Stellen, man muss sich nur trauen, auch mal abseits der bekannten Strecken zu gehen und sich selbst einen Weg suchen. Man findet immer wieder zurück, weil das Dorf von überall her zu sehen ist. Unser großer Vorteil ist, dass wir uns nicht erst ins Auto setzen müssen, um irgendwo zum Wandern oder Spazierengehen hin zu fahren.

2. Bürgermeister Bernhard Fiehl

Aussicht & Weinberge

 

Ich bin gerne in der Natur bei uns unterwegs. Mir gefällt der beeindruckende Ausblick von der sogenannten Walhalla aus. Die geschützte Hütte liegt mitten in den Weinbergen zwischen Nordheim und der Hallburg. Man kann von dort perfekt auf den Main schauen, die Kanufahrer und die Schwäne aus der Ferne beobachten, den Vögeln zuhören. Hier gibt es die ideale Möglichkeit um gemütlich die selbst mitgebrachte Brotzeit zu verzehren. Ich fahre ab und zu auf meinen Inlinern hier vorbei, manchmal halte ich an, etwa um den Sonnenuntergang von dort aus zu genießen. An der Walhalla ist es immer interessant, je nach Jahreszeit sieht man hautnah, welche Arbeiten gerade in den Weinbergen gemacht werden oder wie weit die Vegetation vorangeschritten ist.

Weinprinzessin Chiara Krüger

Gerne berichten wir beim nächsten Mal an dieser Stelle über Ihren Lieblingsort an der Mainschleife. Wir freuen uns auf Ihre Tipps. Senden Sie uns gerne eine E-Mail an tourismus@volkach.de – Stichwort „Lieblingsplatz Mainschleife“. In unserer Sommerausgabe stellen wir gerne weitere Orte vor.