Schließen

Angebote

Veranstaltungen

Volkach

(ca. 9600Einwohner)

Zahlen und Fakten

Die Altstadt

 

Volkach lockt mit seinem historischen Altstadtkern Menschen aus nah und fern. Wer Volkach erkundet, trifft auf fränkische Gastronomie, Einzelhandel in seiner klassischen Form und natürlich auf eine Vielfalt von Vinotheken und Weinbars. Einige Gehminuten entfernt liegt in den Weinbergen, die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten. Blickfang im Innenraum ist die berühmte „Madonna im Rosenkranz“. Tilmann Riemenschneider hat die Madonna geschnitzt.

 

Daten & Fakten zum Weinbau

 

Weinbaufläche: 160 ha

Winzer: 14 selbstvermarktende Winzer / 1 Winzergenossenschaft

 

Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten

Entdecken Sie die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten der Volkacher Mainschleife. Ob Radfahren, Schiffstour, eine Wanderung oder eine Tour mit dem Kajak oder Segway - wir haben viel mit Ihnen vor! Alle wichtigen Informationen finden Sie hier:

 

Museen

Sport & Freizeit

Mobil & Aktiv

Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen

Auf Shoppingtour in der neuen Altstadt

Charme und Flair zeichneten die Altstadt von Volkach eigentlich schon immer aus. Nach einer aufwändigen Sanierung in den vergangenen drei Jahren ist die Flaniermeile entlang der Hauptstraße noch schöner, noch charmanter geworden. Fußgänger und Radfahrer haben im verkehrsberuhigten Bereich dieselben Rechte wie Autofahrer. In den gemütlichen Straßencafés, Gasthäusern und Vinotheken lässt es sich perfekt den Alltag vergessen. Und da ist noch etwas, was die Altstadt zu etwas ganz Besonderem macht. Beim Bummel durch die Straßen und Gassen lernt man die kleinen aber feinen Geschäfte kennen, in denen die persönliche Beratung ganz groß geschrieben wird. Die schnuckelige Einkaufsmeile serviert der ganzen Familie ein breitgefächertes Sortiment. Klaus und Elke (39) verbringen regelmäßig einige Urlaubstage in der Weinstadt. Diesmal hat sich das Münchner Ehepaar zu einer Shopping-Tour entschlossen. Begleiten wir Elke und Klaus auf ihrem Spaziergang durch das quirlige Altstadttreiben.

Text: Peter Pfannes, Fotos: atelier zudem, Ellen Hünting

Selbstgebackene Kuchen, Frühstücken und vieles mehr!

Auf der Suche nach einem gemütlichen Café werden Elke und Klaus schnell in der Hauptstraße 27 fündig. Mitten im Herzen der Altstadt ist mit dem Café M ein Stück Backtradition in die Hauptstraße zurückgekehrt. Denn das „M“ steht nicht nur für „Meisterhand“, für „Mhm – lecker“, für „Muss ich mal hin“, sondern für die Familie Mahler. Schon seit 1921 versorgt die Familienbäckerei Volkach täglich mit frischen Backwaren. Neben Inhaber Rupert Mahler und Frau Karola packt Sohn Benjamin - ebenfalls wie der Vater Bäckermeister - in der Bäckerei in der Ringstraße mit an. Tochter Nadine begrüßt Elke und Klaus im Café.

 

Das Ehepaar ist begeistert von dem freundlichen Gegenüber. Im modern eingerichteten Café mit seinen 50 Sitzplätzen können Elke und Klaus gut entspannen. Als die Sonne hervor spitzt, angeln sie sich einen der beliebten Plätze vor dem Café. Welches Frühstück nehmen? Gar nicht so einfach, denn die Vielfalt an eigenproduzierten Backwaren ist groß. Außerdem lassen Torten und Kuchen aus der Konditorei der Familie Mahler keine Wünsche offen. Mehrere Sorten Kaffee stehen zur Auswahl. Ein gutes Fundament für die Shopping-Tour. Eigentlich wäre Klaus am liebsten noch ein wenig sitzen geblieben, doch Elke hat schon ihr nächstes Ziel im Visier.

Café M

Hauptstraße 27, 97332 Volkach
Tel. 09381-8476550
www.baeckerei-mahler.de

Önungszeiten:
Mo. bis Sa. 7.30–18 Uhr
So. u. Feiertag 8–18 Uhr

Outdoor-Bekleidung – modern und funktionell

Ein paar Meter über die Straße sind es zu „main Outback“. Diese riesige Auswahl an trendiger Outdoor-Bekleidung hätte Elke in einer Kleinstadt nicht erwartet. Auf zwei Stockwerken findet sie moderne Outdoor-Bekleidung für Damen, Herren und Kinder. Auch Klaus ist begeistert und begibt sich auf die Suche nach einem neuen Outfit für die nächsten Wanderungen und Radtouren. Er findet funktionelle Bekleidung von namhaften Marken, wie Icepeak, Luhta, Rukka, Torstai oder 2117 of Sweden zu einem guten Preis/Leistungsverhältnis.


Das main Outback Team legt besonderen Wert darauf,  seine Kunden über Materialien im Zusammenhang mit der jeweiligen Aktivität fachkompetent zu beraten. Weil Elke und Klaus gerne zum Skifahren gehen, interessieren sie sich im „main Outback“ besonders für die Ski- und Snowboardklamotten, Softshell- oder Hardshelljacken. Im Angebot sind auch Freizeitmäntel und -jacken, Wanderhosen und funktionelle Strick-Fleecejacken. Elke stechen die günstigen Musterteile ins Auge, die erst in einem halben Jahr auf dem Markt erhältlich sind. Sie ist verblüfft. Rasch ist die Einkaufstasche gefüllt. Jetzt muss Klaus seine Frau aber ins Schlepptau nehmen, sonst ist der Vormittag vorüber.

main Outback GmbH

Hauptstr. 36, 97332 Volkach
Tel. 09381-8467454
ulla.wisten@t-online.de

Önungszeiten:
Mo. bis Fr. 10–13 und 14–18 Uhr
Sa. 10–14 Uhr

Fachberatung über fünf Generationen hinweg

Wer in Volkach einkaufen geht, kommt an „Konrad“ nicht vorbei. Auch Elke und Klaus nicht. Breit gefächert ist das Angebot des Familienbetriebs mit seiner über 150-jährigen Geschichte. Seit fünf Generationen besteht das Geschäft aus zwei Häusern, die intern miteinander verbunden sind. In der Hauptstraße 18 betreten Elke und Klaus das  Foto-, Deko- und Bilderfachgeschäft. Bei dem großen Angebot an Fotozubehör taucht Hobby-Fotograf Klaus schnell in seine eigene Welt ab. Elke interessieren die ausgestellten Passbilder, Portraits, Familien- und Hochzeitsaufnahmen. Es gibt viel zu sehen: Kunstdrucke und Keilrahmenbilder, ansprechende Deko-Artikel, individuelle Geschenke, Souvenirs, Postkarten und Kalender. Klaus nimmt seinen Stick aus dem Foto und lässt sich die ersten Urlaubsfotos von der Mainschleife ausdrucken. 

Im Partnerladen in der Spitalstraße 2 finden Elke und Klaus Schmuckstücke, Uhren und Brillen namhafter Hersteller. Über den Tresen können sie in die Werkstatt schauen, in der Uhren und Schmuckstücke aller Art gewartet und gepflegt werden. Im Gespräch mit dem freundlichen und kompetenten Fachpersonal wird Elke und Klaus klar: „Hier werden Qualität und Service noch großgeschrieben.“

Uhren-Optik-Foto Konrad oHg

Spitalstr. 2 & Hauptstr. 18,
97332 Volkach

Tel. 09381-2498
www.konrad-volkach.de​​​​​​​

Hier wird der Weinadel eingekleidet

Vor ein paar Wochen hat Elke in den Medien die Krönung der Fränkischen Weinkönigin Silena Werner mit verfolgt. Dass sie jetzt vor dem Geschäft steht, das die Weinhoheit mit hochwertiger Kleidung ausstattet, lässt ihr Herz schon etwas höher schlagen. „s´Cara Mode“ in der Hauptstraße 14 ist der offzielle Sponsor der Fränkischen Weinkönigin. „Mode ist viel mehr als nur irgendeine Kleidung. Sie ist ein Ausdruck unserer selbst, eine ideale Möglichkeit den eigenen Stil und das eigene Bewusstsein auszudrucken“, lautet die Devise von Inhaberin Petra Ziegler. 

Die Modelinien in dem schmucken Geschäft reichen von lässig, sportlich über klassisch, modisch bis hin zu elegant. Bei einem virtuellen Rundgang auf der Internetseite hat Elke schon echte Hingucker entdeckt. Die romantisch verspielte Nachtwäsche von Ringella, die nur zum Schlafen viel zu chic ist, interessiert nicht nur sie. Auch Klaus´ Augen werden größer. Elke lässt sich persönlich beraten und prüft die Kleidung auf Herz und Nieren. Bei s´Cara findet sie hohe Qualität, saubere Verarbeitung, schöne Stoffe und günstige Preise. Hier sind mehrere Modelabels unter einem Dach, so dass ganz individuell kombiniert werden kann. Mit Unterwäsche von Puma und Socken von Camano in der Einkaufstasche geht es weiter.

s´Cara Mode

Petra u. Horst Ziegler
Hauptstr. 14
97332 Volkach

Tel. 09381-8467424
www.modeausvolkach.de​​​​​​​​​​​​​​

Das pure Schmuckvergnügen

Gleich nebenan in der Hauptstraße 16 betreten Elke und Klaus eine wahre Schatzkammer. Große Schaufenster haben den beiden bereits von der Straße her einen brillanten Einblick in das „Schmuckwerk“ von zwei leidenschaftlichen Goldschmieden gewährt: Peggy Richter und Bernd Beckmann. Wie Magnete ziehen die ausgestellten Schmuckstücke die Augen des Münchner Ehepaars an. Während Inhaberin Peggy Richter die beiden Besucher herzlich begrüßt, fällt der Blick von Klaus über die Schultern von Peggys Geschäftspartner Bernd, der in der „gläsernen“ Werkstatt gerade bei der Arbeit ist. 

Im „Schmuckwerk“ kann man den passionierten Kunsthandwerkern beim Schaffen wertvoller und individueller Exponate zusehen. Viele einmalige Kreationen aus Feinsilber und Feingold in außergewöhnlichem Design haben die Inhaber mit ihren geschickten Händen geschaffen. „Unsere Stücke sind hundert Prozent handgefertigt, darauf legen wir großen Wert“, erklärt Peggy ihren beiden Kunden. Meist werden pure Materialien in ihrer Ursprünglichkeit, naturbelassen oder geschmiedet verwendet. „Sie erhalten ein Unikat, das individuell auf Sie abgestimmt sind“, sagt Peggy Richter zu Elke. „Eine gute Idee für Elkes nächsten Geburtstag“, denkt sich Klaus.

Richter Beckmann GbR

Hauptstr. 16
97332 Volkach

Tel. 09381-715748
www.schmuckwerk-volkach.de​​​​​​​​​​​​​​

Markttage in Volkach

Weil Markttage in historischen Kleinstädten immer etwas Besonderes sind, lassen sich Elke und Klaus am nächsten Tag das Einkaufserlebnis unter freiem Himmel nicht entgehen.

„Sehen und gesehen werden, stöbern und finden“, lautet das Motto. Immer am dritten Sonntag im Oktober (2017: 15. Oktober) ist Herbstmarkt in Volkach. Die ganze Stadt lädt dabei zum fröhlichen Bummeln durch Geschäfte und Marktstände ein. Einheimische und Gäste feiern gemeinsam den Herbst als die schönste Jahreszeit der Winzer an der Mainschleife. Übers Jahr verteilt gibt es in Volkach vier Märkte und mit ihnen quirliges Treiben und Feilschen, gemütliches Bummeln sowie Klatsch und Tratsch über Gott und die Welt. „Die Stadt Volkach bekam ihr Marktrecht schon vor über 600 Jahren verliehen“, erklärt ein Standbetreiber Elke und Klaus. Dass die Tradition der Markttage gut gepegt wird, davon können sie sich beim kurzweiligen Basarbummel überzeugen.

Jetzt freuen sie sich schon auf die Volkacher Weihnachtsstraße am ersten Advents-Wochenende (Samstag/Sonntag, 2./3. Dezember). Wenn es heißt, den Advent mit allen Sinnen zu erleben, dann sind die Münchner Kleinstadtbummler in Volkachs Altstadt wieder mittendrin

Gewerbeverband Volkach

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung