Schließen

Angebote

Veranstaltungen

close icon
i

Volkach

(ca. 9600Einwohner)

Zahlen und Fakten

Die Altstadt

 

Volkach lockt mit seinem historischen Altstadtkern Menschen aus nah und fern. Wer Volkach erkundet, trifft auf fränkische Gastronomie, Einzelhandel in seiner klassischen Form und natürlich auf eine Vielfalt von Vinotheken und Weinbars. Einige Gehminuten entfernt liegt in den Weinbergen, die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten. Blickfang im Innenraum ist die berühmte „Madonna im Rosenkranz“. Tilmann Riemenschneider hat die Madonna geschnitzt.

 

Daten & Fakten zum Weinbau

 

Weinbaufläche: 160 ha

Winzer: 14 selbstvermarktende Winzer / 1 Winzergenossenschaft

 

Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten

Entdecken Sie die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten der Volkacher Mainschleife. Ob Radfahren, Schiffstour, eine Wanderung oder eine Tour mit dem Kajak oder Segway - wir haben viel mit Ihnen vor! Alle wichtigen Informationen finden Sie hier:

 

Museen

Sport & Freizeit

Mobil & Aktiv

Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen

Tour de Schlüsselloch

Fotos: studio zudem

Text Tuchhaus und Hotel am Torturm: Katja Eden

Boutiquehotel Tuchhaus

Der angesagteste Platz in Volkach

Boutiquehotel Tuchhaus verwöhnt die Gäste – Spa-Bereich über den Dächern der Stadt – Einladender Innenhof, gemütlicher Frühstücksraum und die schönste Terrasse der Altstadt.

Wer an Volkach denkt, kommt am feinen Boutiquehotel Tuchhaus mitten im Herzen der Volkacher Altstadt schon aufgrund seiner geografischen Lage direkt am Marktplatz gar nicht vorbei! Zentralität ist hier das Zauberwort: Die Gäste steigen direkt vor dem Tuchhaus aus, checken ein, genießen ein Glas Secco als Willkommensgruß, Köstlichkeiten aus dem hauseigenen Bistro und erholen sich im Tuchhaus Wellnessbereich oder einfach in den großräumigen Zimmern.

Kurzum im Tuchhaus sind Entspannung und Entschleunigung vom Alltag angesagt – und zwar von Anfang an.

Historisches Ambiente und Annehmlichkeiten der Moderne

36 Zimmer in unterschiedlichen Kategorien, alle mit viel Liebe zum Detail und Geschmack geplant und umgesetzt, garantieren einen unbeschwerten und entspannden Aufenthalt.

Das Tuchhaus fungiert dabei als charmante Brücke von der Vergangenheit in die Moderne. Wie das geht? Inhaber Philip Aczél hat aus seinem Haus mit dem historischen Ambiente und seiner jahrhundertealten Geschichte ein ganz besonderes Kleinod gemacht und gleichzeitig gekonnt die Tradition des Denkmalschutzes mit den Annehmlichkeiten der Moderne verbunden.
Die komfortablen Zimmer sind neu renoviert bzw. neugebaut, verfügen alle über eine moderne Klimaanlage, sind gemütlich und modern ausgestattet mit Dusche, WC, Fön, Kosmetikspiegel, LCD-Fernseher, Telefon, Tablet und Safe. Schallschutzfenster sorgen für eine angenehme Nachtruhe. Im gesamten Hotel steht gebührenfreies WLAN zur Verfügung. In den meisten Gebäuden des Tuchhauses findet sich ein Aufzug, lediglich im historischen Teil des 3-Sterne-Hotels gibt es aus Denkmalschutzgründen leider keinen.

Kleines Haus ganz groß

Das Hotel weist eine interessante Geschichte auf: Im 16. Jahrhundert war es eine Färberei; als dieses Handwerk keine Zukunft mehr hatte, wurde es als Wohnhaus und danach als Gasthaus genutzt.

Erst 1987 wurde das historische Fachwerk freigelegt und erscheint heute nach einer umfangreichen Grundsanierung im besten Zustand. Die Einrichtung und die Bilder an den Wänden sind eine Reminiszenz an die Zeit der Tuchfärber. Die warme Atmosphäre mit Holzböden, offenem Fachwerk und historischer Substanz wird durch smaragdgrüne Wände, dänische Möbel und edle Stoffe, die die Historie widerspiegeln, unterstrichen. Das denkmalgeschützte Gebäude ist nicht nur ein echtes Kleinod in der schönen Altstadt von Volkach, sondern ein ganz überaus beliebter Treffpunkt sowohl für Gäste als auch für Einheimische.

Wer nach ausgedehnter Weinbergswanderung, Radtour am Main oder Weinkeller-Erkundung eine Regeneration der besonderen Art benötigt, dem sei der Spa-Bereich des Hotels über den Dächern der Stadt empfohlen. Mit Sauna und Ruheraum mit Blick auf den Marktplatz ist dies der ideale Ort zum Abschalten und zum Seele baumeln lassen! Oder wie es Philip Aczél betont: „Unsere Gäste lieben es mitten in der historischen Altstadt zu sein und sich wahlweise ins weinselige Gewusel zu stürzen oder aber sich zurückzuziehen und niveauvoll zu entspannen!“
Das Tuchhaus ist ein Treffpunkt in Volkach – ob beim Apero auf der schönsten Terrasse in der Altstadt zum Sehen und Gesehen werden, im einladenden, begrünten Innenhof oder im geschmackvoll eingerichteten Frühstücksraum, in dem man den Tag mit einem Genießer-Frühstück beginnen kann. Ein großes Panoramafenster bietet schon frühmorgens den perfekten Blick auf den Marktplatz. Während der Gast innen genussvoll das Frühstück genießt, erwacht draußen auf dem Platz der Tag.

 

Stichwort Marktplatz: Neu hinzugekommen ist direkt gegenüber vom Hotel gelegen die Tuchhaus Brunnenbar. Hier trifft man sich zu jeder Jahreszeit, um den legendären Brunnenschoppen oder im Winter den Tuchhaus-Glühwein zu genießen und in der zwanglosen Atmosphäre
von Hotel und Brunnenbar neue Menschen kennenzulernen. Beim Brunnenschoppen wählt man ein Glas Wein seiner Wahl und kann dieses ganz gemütlich direkt am Brunnen genießen. Ein Platz in der Außenbestuhlung ist dafür nicht nötig.

Das hoteleigene Bistro „Genießerei“ verwöhnt mit exquisiten Pintxos (der baskischen Antwort auf spanische Tapas, zusammengehalten von einem kleinen Spieß = Pintxo), und mit einer erlesenen Auswahl an feinen Weinen, süffigem Bier sowie ausgefallenen Kaffee- und Teespezialitäten. Tea-Time à la Tuchhaus ist ein britischfränkisch Erlebnis.
Genauso liebevoll und warm wie die Atmosphäre des gesamten Hauses ist auch der unaufdringliche, sehr persönliche Service. Damit sich die Gäste von Anfang an willkommen fühlen, serviert das aufmerksame Tuchhaus-Team zur Begrüßung einen Secco aus der Weinregion Volkacher Mainschleife. Außerdem steht jederzeit kostenloses Wasser & Tee für die Gäste, die sich selbst bedienen können, bereit; kleine Details, die den großen Unterschied machen. Dazu zählen auch die kostenfreie und abschließbare Fahrrad-Garage, gleich neben dem Haus, und kostenfreie Pkw-Parkplätze in fußläufiger Entfernung.

Hotel Tuchhaus

Marktplatz 5
97332 Volkach

Hotel am Torturm

Jeden Morgen ein kleines Fest

Genussvolles Schlemmer-Frühstück und bester Schlaf im individuellen Kunst-Ambiente

Individualität zeichnet das Hotel am Torturm in Volkach aus: Im kleinen, feinen Frühstückshotel, direkt am Eingang zur Volkacher Altstadt gelegen, fühlt man sich sofort willkommen. Mit großer Herzlichkeit kümmert sich das Team des Hotels am Torturm um die Gäste, die die harmonische Atmosphäre genießen.

Modern und gemütlich, weltoffen und persönlich, großzügig und mit viel Liebe zum Detail – dafür steht seit über 30 Jahren das Hotel am Torturm in Volkach. „Unsere Philosophie ist getragen von zwei Säulen – der Individualität und der Nachhaltigkeit“, erklärt Inhaberin Christiane Hutten, die zusammen mit ihrer Mutter Liselotte Datzer das Hotel führt.

Als studierter Ernähungswissenschaftlerin liegt Christiane Hutten das Schlemmer-Frühstücksbuffet besonders am Herzen. „Wir möchten unseren Gästen ein abwechslungsreiches und frisches Buffet anbieten ohne dabei die Nachhaltigkeit aus dem Auge zu verlieren. Daher kommen fast alle Zutaten für unser Frühstück aus der direkten Umgebung oder aus dem eigenen Garten. Bio-Kaffee und -Tee finden sich genauso wie selbstgeröstetes Müsli und hausgemachte Marmeladen von eigenen Früchten“. Das ausgiebige Frühstück kann man sich im eleganten Frühstücksraum oder im gemütlichen Innenhöfchen munden lassen.

Individuell und nachhaltig – das trifft auch auf die 20 geschmackvollen Komfortzimmer zu. Kein Zimmer ist wie das andere. Der herausfordernde Zuschnitt des Gebäudes führte zu kreativer Raumgestaltung. Innenarchitektur und Handwerkskunst bestimmten die Renovierung der Zimmer in 2021.

Das Ergebnis: Dezente Farben im Kontrast zu lebhaften Mustern ergeben eine verblüffende Vielfalt an Details. Originelle Kunst ziert die Wände im ganzen Haus. Erstklassige Betten, zeitgemäßer Komfort, sanfte Raumkühlung sorgen für einen erholsamen Schlaf. „Alles, was wir selbst auf Reisen in Hotels vermissen und alles, was uns gefiel, haben wir für unsere Gäste zusammengefügt.“
Auch bei den Zimmern wird mit LED-Leuchtmitteln, Wasserspar-Armaturen, Brunnenwasser für Toiletten und einer zeitgemäßen Energieversorgung auf Nachhaltigkeit gesetzt.

Hotel am Torturm

Hauptstraße 41
97332 Volkach

Hotel Neuhauser in Volkach

Wo Geschichte auf Moderne trifft

Erholsamer Schlaf und genussreiches Frühstück inmitten 500 Jahre alter Mauern

„Nachts gut schlafen – morgens gut speisen“. Diese Maxime der Eheleute Neuhauser haben die beiden mit ihrem Hotel „Neuhauser“ mitten im Zentrum Volkachs umgesetzt. Derzeit zwölf individuell und liebevoll eingerichtete Zimmer stehen den Gästen des Boutique-Hotels das ganze Jahr über zur Verfügung.

 

Wer nach erholsamer Nachtruhe schwung- und genussvoll in den Tag starten möchte, auf den wartet im Boutique-Hotel ein reichhaltiges Frühstück. Im Gegensatz zu vielen anderen Übernachtungshäusern gibt es im „Neuhauser“ kein Buffet, sondern die ausgeschlafenen Gäste werden direkt am Tisch bedient. „Der Gast sitzt, genießt, entspannt. Wir laufen, nicht umgekehrt.“

Und der Inhaber Ralph Neuhauser weiter: „Wohlfühlbefinden und Genuss setzen das Erlebnis des Gastes einer entspannten – jedoch schwer wahrzunehmenden – aktiven und möglichst individuellen Service-Landschaft voraus.“

Auf den Zimmern gibt es hochwertige Betten, Fernseher, WLAN-Ausstattung. Zudem können sich die Hotelgäste an eigenen Kaffeemaschinen
und Kühlschränken an Gratis-Getränken bedienen. „Der fränkische Begrüßungssecco liegt uns besonders am Herzen“, unterstreicht Tanya Neuhauser.

Seit April 2022 betreiben Tanya und Ralph Neuhauser ihr besonderes Hotel, das aus dem 16. Jahrhundert stammt und damit zu den ältesten Häusern Volkachs zählt. Mit viel Liebe zum Detail, hohem finanziellen Aufwand, Mut zur Farbe sowie modernen Elementen ist es ihnen bei der umfangreichen Renovierung bisher gelungen, den historischen Charakter des Hauses nicht nur zu retten, sondern ihn auch noch zu unterstreichen.

Die Symbiose aus historisch und neu ist dabei überaus gelungen. Geboren worden ist ein familiäres Boutique-Hotel mit einem Gourmet-Restaurant.

Hotel & Restaurant Neuhauser

Hauptstr. 19
97332 Volkach