Schließen

Veranstaltungen

Volkach

(ca. 9600Einwohner)

Zahlen und Fakten

Die Altstadt

 

Volkach lockt mit seinem historischen Altstadtkern Menschen aus nah und fern. Wer Volkach erkundet, trifft auf fränkische Gastronomie, Einzelhandel in seiner klassischen Form und natürlich auf eine Vielfalt von Vinotheken und Weinbars. Einige Gehminuten entfernt liegt in den Weinbergen, die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten. Blickfang im Innenraum ist die berühmte „Madonna im Rosenkranz“. Tilmann Riemenschneider hat die Madonna geschnitzt.

 

Daten & Fakten zum Weinbau

 

Weinbaufläche: 160 ha

Winzer: 14 selbstvermarktende Winzer / 1 Winzergenossenschaft

 

Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten

Entdecken Sie die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten der Volkacher Mainschleife. Ob Radfahren, Schiffstour, eine Wanderung oder eine Tour mit dem Kajak oder Segway - wir haben viel mit Ihnen vor! Alle wichtigen Informationen finden Sie hier:

 

Museen

Sport & Freizeit

Mobil & Aktiv

Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen

Gastro trifft Winzer

Wo sich Gastronom und Winzer treffen

Gasthaus zur Sonne

Wo guter und zukunftsfester Geschmack entsteht

Als Eva Wittenburg vor 24 Jahren nach Nordheim kam, war ihr gemütliches Gasthaus zur Sonne noch eine barocke Ruine. Mit großem Aufwand sanierte und verwandelte es die Hotelmeisterin in ein florierendes Wirtshaus mit Hotelzimmern. Damals beschränkte sich die Zusammenarbeit von Winzer und Gastronom noch auf das reine Zuliefern. Doch mit einer Handvoll ansässiger Weingüter, allen voran Waldemar Braun, entwickelte Eva ein innovatives Konzept: kulinarische Weinproben samt Entertainment mit Lokalkolorit, die die Kombination von regionalen Speisen und Weinen unterhaltsam zelebrieren.

Bis heute verbindet Eva mit ihren zu Freunden gewordenen Geschäftspartnern der Anspruch, gute und ehrliche Produkte herzustellen. Ein besonderes Anliegen ist ihr deshalb auch der nachhaltige Umgang mit und für die Natur. Gerade in der Gastronomie erfordert das Überzeugung. So verbannt Eva z.B. Milchdöschen, Eislöffel und Strohhalme aus Plastik, gewinnt Wasser aus einem Aufbereiter und verarbeitet ihre Lebensmittel saisonal und ohne Zusatzstoffe. Auch ihre Weine und deren Erzeuger spiegeln dieses Umdenken wider. Und das schmeckt man.

Gasthaus zur Sonne
Hauptstraße 18, 97334

Nordheim am Main

Tel. 09381-80 710
info@franken-sonne.de

www.franken-sonne.de
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 17–22 Uhr,

Sa. und So. 12–14 Uhr und 17–22 Uhr

(donnerstags Ruhetag)

Weingut Waldemar Braun

Wo keine Kompromisse bei der Weinqualität gemacht werden

Patrick Braun führt seinen Familienbetrieb auf der idyllischen Weininsel in zweiter Generation und mag Wein mit provozierender Säure. Vater Waldemar sucht eher die Harmonie. Das Ergebnis "Wir verennen uns nicht in einer Idee, sondern kreieren gemeinsam im Team neue Weinideen.“ Spezialisiert haben sie sich schon früh auf trockene Weißweine. Für Patrick ist die Reise seiner Weine von der Rebe ins Glas (fast) genauso persönlich wie seine Kinder aufwachsen zu sehen. Deswegen landen bei ihm nur die besten Trauben im Keller.

Das Weingut beliefert das Gasthaus zur Sonne seit über 20 Jahren mit seinem Silvaner. Von Beginn an lagen die Betriebe auf einer Wellenlänge, was ihre Einstellung gegenüber Qualität und Nachhaltigkeit anging. So entstand in den 90er Jahren statt Konkurrenz eine Symbiose in Form der ersten weinbegleiteten Menü-Events an der Mainschleife mit bis zu zehn Gängen. Bis heute hat das Vorteile für beide Seiten: Wenn ein Gast zur Verkostung anreist, kann er entspannt in der Sonne übernachten; und Restaurantgäste können den neuen Lieblingswein nur ein paar Häuser weiter direkt im Weingut kaufen. Ein wertiges Gesamtpaket, das die Kunden zu schätzen wissen.

Weingut Waldemar Braun

Langgasse 10, 97332 Volkach
Tel. 09381-90 61

info@weingut-waldemar-braun.de

www.weingut-waldemar-braun.de

Öffnungszeiten: 

Montag-Samstag 09.00 – 18.00 Uhr
Sonn- u. Feiertags geschlossen

In der Zeit vom 1. November 2018 bis einschließlich 28. Februar 2019 bleibt unser Weinverkauf an den Sonn- und Feiertagen geschlossen

Brunneneck: Wein- und Cocktailbar

Wo sich jeder wie ein Stammkunde fühlt

Gleich neben dem Volkacher Rathaus gelegen und vis-à-vis dem historischen Marktbrunnen, der dem Brunneneck seinen Namen verleiht, kann sich Ralph Neuhauser keinen schöneren Ort vorstellen. Er leitet mit Lebensgefährtin Tanya im vierten Jahr das gemütliche Weinlokal. Erfahrung bringen der PR-Manager und die gelernte Köchin sowie Hotel- und Restaurantmanagerin aus ihrem ehemaligen Restaurant St. Urban mit. Dort entwickelten sie 2012 auch den „originalen“ Brunnen-Schoppen, einen leichten Müller-Thurgau aus dem Weingut Wischer, der sich To Go für einen Spaziergang durch die Stadt perfekt eignete.

Der Brunnen-Schoppen ist geblieben, genauso wie das Sortiment der Weingüter Karl Müller und Alois Martin. „Wir sind nicht nur Geschäftspartner, wir sind Freunde, die sich aufeinander verlassen. Da war es selbstverständlich, dass ich diesen Winzern auch im Brunneneck treu bleibe.“ Außerdem überlässt Ralph den Gästen seiner Erlebnisgastronomie die Wahl über Speis und Trank – es gibt keine Weinempfehlungen und auch die Gerichte stellt Tanya spontan zusammen, so dass man immer eine neue leckere Überraschung erlebt.

Vegetarische Suppen, Spätzle oder das beliebte Weinbrot – Ralph und den Gästen schmeckt, was Tanya zaubert. Ihren Gerupften (angemachter Camembert) darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Deswegen gibt es ihn bei jeder Brotzeit dazu. Auf Bestellung bereitet sie ein vielfältiges Buffet mit regionalen Produkten, selbstgemachten Aufstrichen und Häppchen. Tanyas besonderes Steckenpferd sind Mojitos und der Erdbeer-Fränky mit Rotling. In der kalten Jahreszeit ist außerdem ihr selbstgemachter Glühwein heiß begehrt.

Als Gast sollte man hier aber nicht kontaktscheu sein. "Es ist egal, woher du kommst und wie alt du bist, die Stimmung im Brunneneck ist ungezwungen und keiner bleibt hier lang allein. Nur Manieren darf man nicht vergessen."

Brunneneck- Weinbar und Cocktailbar
Ralph Neuhauser, M.A.

Schulgasse 1-2

97332 Volkach

Tel: 0173-4927737

an@mainurban.de

www.facebook.com/brunneneck/

Öffnungszeiten: Nov. bis März:

Do. und Fr. 17 - 23 Uhr

Sa. und So. 12 - 23 Uhr

Weingut Wischer

Wo eine Familie gemeinsam anpackt für den Genuss

Mit strahlenden Augen stehen die beiden Brüder und Geschäftspartner in ihrem Weinkeller. Sie sind von klein auf mit dem Weinbau aufgewachsen und in den elterlichen Betrieb eingestiegen. Die Leidenschaft zum Wein war schon immer präsent. „Es gibt nichts schöneres als seine Passion zum Beruf machen zu können.“, erzählt Tobias euphorisch. Den Müller-Thurgau erklärten sie bewusst zu ihrer lukullischen Visitenkarte im Brunneneck. „Mit unserem Brunnenschoppen wird das einst verstaubte Image des Müller-Thurgaus entgültig begraben.“, so Thorsten.

Außerdem findet man unter der vielfältigen Produktpalette des Weinguts unter anderem den für Franken prädestinierten Silvaner, den Rieslaner und den Frühburgunder. Neben den Edelstahltanks zieren auch einige Barriquefässer den Weinkeller des Familienbetriebs. „Vor allem unseren Rotweinen, sowie besonderen Weißweinen verleihen die Barriques den letzten Schliff“, erklärt Thorsten. Mit ihrem jungen Team führen sie eine moderne Kellerwirtschaft, die anspruchsvolle Produkte mit Schlagkraft herstellt. Dank professioneller Technik und einem Händchen für die Veredelung verlassen sich mittlerweile auch andere Winzer auf die Wischers. So wächst das Unternehmen seit 1974 beständig weiter, bis es die nächste Generation übernimmt.

Weingut Wischer
Am Rain 1

97334 Nordheim am Main
Tel. 09381-1371

info@weingut-wischer.de

www.weingut-wischer.de

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9–13 Uhr
oder nach telefonischer Absprache

Weingut Karl Müller

Wo dem Weinbau seine Tradition gelassen wird

Nur einen Steinwurf entfernt vom Brunneneck im historischen Altstadtkern Volkachs liegt die heimelige Probierstube des Weinguts Karl Müller. Die Führung des kleinen Familienbetriebs hat seit diesem Jahr Sohn Markus inne, der lange Zeit in Australien Weinbau studierte und aus der Forschung heraus nun in die Fußstapfen von Vater und Großvater getreten ist. Diese waren bereits Zulieferer für St. Urban, und bis heute bezieht das Brunneneck seinen exotischen, halbtrockenen Bacchus und den fruchtig-frischen Rotling exklusiv bei Müller.

Seine Trauben werden sorgsam handgelesen, denn für Markus passiert das Wichtigste im Weinberg, von dem er 5,5 ha aus dem Stammheimer Eselsberg und Volkacher Ratsherr sein Eigen nennt. Für die angestrebte Qualität ist eine verantwortungsvolle, naturnahe Arbeitsweise selbstverständlich. Daraus entsteht z.B. ein vollmundiger Grauburgunder, dessen Mineralität Markus gerne mit der Schärfe von Sushi und Wasabi vereint. Diese Geschmacksvielfalt wissen die Kunden zu schätzen, und so versendet er seine fränkischen Schätze bis nach Schottland oder Dänemark.

Weingut Karl Müller
Zehentgasse 3

97332 Volkach
Tel. 09381-9216 

info@frankenweingut.de 

www.frankenweingut.de

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8–18 Uhr,
Sa. 8–17 Uhr, So. 9.30–13 Uhr
oder nach telefonischer Absprache

Weingut Alois Martin GbR

Wo der Anspruch höher hängt als die Trauben

Seit drei Generationen dem Weinbau verschrieben, wollte Thomas Martin schon immer Winzermeister werden. Mittlerweile leitet er den Volkacher Familienbetrieb von Vater Alois, und auch sein Sohn absolviert die Winzerlehre. Neben der urigen Probierstube im Weingut, wo die Kunden sich gemütlich niederlassen können um Weine zu probieren, laufen derzeit Planungen für eine Vinothek im Zentrum Volkachs. Die 13 ha Weinberg, vorwiegend Volkacher Ratsherr und Obervolkacher Landsknecht, werden bewusst nützlingsschonend und nachhaltig bewirtschaftet, um qualitativ hochwertige, sortenreine und lagerfähige Weine zu erzeugen.

So entstehen im Einklang mit der Natur fränkische Klassiker, allen voran Silvaner, und auch Exoten wie die Scheurebe. „Die Scheurebe fristete lange ein Dasein als Nischenprodukt. Nun entdecken Genießer wieder die kräftige Aromatik des Alleskönners“, freut sich Thomas. Dank ihres halbtrockenen Charakters schmeckt sie fast lieblich und passt so zu unterschiedlichen Speisen von Asiatisch bis Dessert und kann auch gut für sich alleine stehen. Das prädestinierte Thomas‘ Scheurebe für ein Zugpferd des Brunnenecks.

Weingut Alois Martin GbR
Benedikt-Mahlmeister-Str. 5

97332 Volkach

Tel. 09381-14 81

info@weingut-alois-martin.de

www.weingut-alois-martin.de

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8–18 Uhr,
Sa. 9–17 Uhr, So. 10–13 Uhr
oder nach telefonischer Absprache

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.