Schließen

Angebote

Veranstaltungen

close icon
i

Volkach

(ca. 9600Einwohner)

Zahlen und Fakten

Die Altstadt

 

Volkach lockt mit seinem historischen Altstadtkern Menschen aus nah und fern. Wer Volkach erkundet, trifft auf fränkische Gastronomie, Einzelhandel in seiner klassischen Form und natürlich auf eine Vielfalt von Vinotheken und Weinbars. Einige Gehminuten entfernt liegt in den Weinbergen, die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten. Blickfang im Innenraum ist die berühmte „Madonna im Rosenkranz“. Tilmann Riemenschneider hat die Madonna geschnitzt.

 

Daten & Fakten zum Weinbau

 

Weinbaufläche: 160 ha

Winzer: 14 selbstvermarktende Winzer / 1 Winzergenossenschaft

 

Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten

Entdecken Sie die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten der Volkacher Mainschleife. Ob Radfahren, Schiffstour, eine Wanderung oder eine Tour mit dem Kajak oder Segway - wir haben viel mit Ihnen vor! Alle wichtigen Informationen finden Sie hier:

 

Museen

Sport & Freizeit

Mobil & Aktiv

Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen

WINZER SOMMERACH

Verantwortung für Mensch & Natur

Die älteste Winzergenossenschaft in Franken sichert seit über 100 Jahren die soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit einer wertvollen Kulturlandschaft. Heute engagieren sich 90 Winzerfamilien für den nachhaltigen Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft und der dörflichen Strukturen des Weindorfes Sommerach. Wie die Genossenschaft „Winzer Sommerach“ nachhaltigen Weinbau praktiziert, der nach FAIR’N GREEN Standard zertifiziert ist, um das Engagement für künftige Generationen zu vertiefen, wird in diesem Artikel deutlich.

 

Fotos: Stefan Bausewein, Text: Nico Eichelbrönner

Frank Dietrich - Geschäftstführer der "WINZER SOMMERACH"

Sozial verantwortlich & ökonomisch nachhaltig

WEINBERGE SIND AUCH LEBENSRÄUME

Der kleinbäuerliche Weinbau ist seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil der fränkischen Kulturlandschaft. Die Genossenschaft ist bestrebt, die wirtschaftliche Tätigkeit ihrer Mitgliedsfamilien ausreichend rentabel zu gestalten, ohne die natürlichen Ressourcen und das Ökosystem zu beeinträchtigen.

Die Genossenschaft „Winzer Sommerach“ wurde mit dem Gedanken gegründet, dass ihr wirtschaftlicher Erfolg von der Fähigkeit der Mitglieder abhängt, an einem Strang zu ziehen und das Gemeinwohl über das individuelle Wohl zu stellen. Traktoren, Arbeitsgeräte für Weinberge und Kellerausstattung werden gemeinsam angeschafft. Die jährlichen Traubenauszahlungen an die Winzer setzen sich aus den Ansprüchen verschiedener Jahrgänge zusammen.

 

 

Umweltschonender Weinbau

 

Alle Genossenschaftsmitglieder verpflichten sich zu verbindlichen Bewirtschaftungsregeln. Herbizide sind untersagt und das Unkraut im Weinberg wird mechanisch reguliert. Die Vermehrung des Traubenwicklers wird durch sog. Pheromone (Anm. d. Red. Duftstoffe des weiblichen Traubenwicklers) eingeschränkt, sodass Insektizide überflüssig werden. Der Einsatz von Glyphosat ist strengstens verboten. Die Weinberge werden mit kompostiertem Traubentrester gedüngt.

Speziell ausgewählte Begrünungen zwischen den Rebzeilen fördern die Vitalität des Bodens und bieten Lebensraum für nützliche Insekten. Darüber hinaus werden Ausgleichsflächen mit Steinriegeln und Gehölzstrukturen für den Erhalt der heimischen Flora und Fauna geschaffen, die zum Schutz der Artenvielfalt beitragen.

Grüne Produktion und Vertrieb

Dass sich „Winzer Sommerach“ verstärkt für nachhaltige und ressourcenschonende Methoden in seiner Geschäftstätigkeit engagiert, untermauern folgende Beispiele: Die Modernisierung der Tankkühlung hat wesentlich zur Wassereinsparung beigetragen. Die Genossenschaft produziert ca. 25 % ihres Strombedarfs über eine Photovoltaik-Anlage, der Rest wird ausschließlich aus erneuerbaren Quellen bezogen. Die CO2-Emissionen unvermeidbar verwendeter fossiler Primärenergien werden durch ein zertifiziertes Klimaschutzprogramm kompensiert. Zudem ist das für Weinetiketten und Kartonagen verwendete Papier FSC-zertifiziert. Und: Die Weine werden ausschließlich in Leichtglasflaschen abgefüllt und die Schraubverschlüsse sind aus recyceltem Aluminium hergestellt.

Hochwertige Herkunftsweine in der modernen Vinothek genießen

In der modernen Kellerei und Vinothek der Genossenschaft am Fuße des Katzenkopfs sind Besucher zum Probieren und Erleben herzlich willkommen. An schönen Sommertagen öffnet die Sommerbar im Innenhof der Genossenschaft zum glasweisen Ausschank.

Das Sortiment der preisgekrönten Weine von Winzer Sommerach ist nach der Herkunft geordnet. Die Gutsweine sind die Visitenkarte der Genossenschaft – sie sind ehrliche, harmonische Weine, die Appetit auf ein zweites Glas machen. Der Name des Winzers auf dem Etikett ist eine persönliche Qualitätsgarantie. Die Sommeracher Ortsweine bringen die Essenz von Sommerach mit regionaltypischen Rebsorten zum Ausdruck. Die Einzellagenweine „Katzenkopf“ stammen aus der berühmtesten Lage von Sommerach, während die Großen Gewächse außergewöhnliche Weine für besondere Momente sind und aus der Grand Cru Parzelle Wilm im Katzenkopf stammen.

„FAIR’N GREEN bedeutet, unser Handeln ganzheitlich zu betrachten und jedes Jahr ein Stückchen besser zu werden. Es umfasst die Bereiche Unternehmensführung, Umweltschutz und soziales Engagement. Die Erfüllung der hohen Mindestanforderungen in allen Bereichen sowie die kontinuierlichen Verbesserungen werden jährlich durch Dritte überprüft.“ erklärt Winzer und Geschäftsführer Frank Dietrich.

WINZER SOMMERACH – Die Genossenschaft

 

Anschrift:

WINZER SOMMERACH

Zum Katzenkopf 1

97334 Sommerach

 

Kontakt:

Tel. 09381 80610

Mail: info@winzer-sommerach.de

Web: www.winzer-sommerach.de