Gewerbeverband Volkach

Leben – Einkaufen – Genießen in der Volkacher Altstadt: der Gewerbeverband stellt sich vor.

zur Website
 
 
 

Volkacher Markttage

Markttage in historischen Kleinstädten sind immer etwas Besonderes. Michel aus Lönneberga und die ganze Familie Svensson freuen sich auf den Markt in Vimmerby, Asterix und Obelix preisen ihre Wildschweine lautstark auf dem Markt von Condate an. Beileibe nicht nur die Kinder- und Jugendliteratur beschreibt Markttage als ein ereignisreiches, buntes Treiben. Ein Markt heißt Sehen und Gesehen werden, Stöbern und Finden.

Markttage bieten bis heute ein traditionelles Einkaufserlebnis für die ganze Familie. Die Stadt Volkach bekam ihr Marktrecht schon vor über 600 Jahren im Jahre 1406 verliehen und wird es auch in der Zukunft aktiv pflegen. In vielen Städten jedoch wird die Tradition der Markttage mittlerweile vom „Nachfolger", dem Super-Markt verdrängt. Nicht bei uns in Volkach! Bei uns gibt es im Jahr vier Märkte - mit ihnen auch den fröhliche Trubel, das Feilschen, gemütliches Bummeln und einiges an Klatsch und Tratsch über Gott und die Welt.

Frühlingsmarkt

Jährlich neu am dritten Sonntag vor Ostern (von 11 bis 18 Uhr) begrüßt Volkach den Frühling mit einem großen Angebot der Geschäfte an Geschenkideen zu Ostern, allerlei Nützlichem und Brauchbarem aber auch manch skurrilen Artikeln, die an den zahlreichen Marktständen des bunten Basars vom Oberen Tor bis weit nach dem Unteren Tor präsentiert werden.

Sommermarkt

Er ist der fröhliche Abschluss eines musikalischen Wochenendes, das wir „Volkacher Lebensart" nennen. Der Sommermarkt unterscheidet sich vom Frühlingsmarkt durch die saisonal angebotenen Waren und manchmal auch durch die höheren Temperaturen, da die „Volkacher Lebensart" und der Sommermarkt gewöhnlich im Juni stattfinden. Der Termin wird mit den an der Lebensart teilnehmenden Winzern und den Gewerbetreibenden in der Stadt jährlich neu abgestimmt.

Herbstmarkt

Immer am dritten Sonntag im Oktober lädt Volkach zum Herbstmarkt ein. Seit vielen Jahren haben sich die Koppelfischer der Mainschleife diesem Ereignis angeschlossen und bieten am Samstag und Sonntag auf dem Marktplatz ihre frisch gefangenen Mainfische zum Verkauf und Verzehr an. Sonntags hat die ganze Stadt wieder zum fröhlichen Bummeln durch Geschäfte und Marktstände geöffnet und feiert den Herbst als die schönste Jahreszeit der Winzer an der Mainschleife.

Volkacher Weihnachtsstraße

Damit möglichst viele Gäste die Volkacher Weihnachtsstraße erleben und genießen können, veranstalten wir sie samstags und sonntags, immer am ersten Advents-Wochenende. Geschmackvolle Adventshäuschen, in denen die angebotenen Waren der Händler nach den strengen Qualitätskriterien eines anspruchsvollen Weihnachtsmarktes ausgewählt werden, prägen die Optik der Hauptstraße. Musik in der ganzen Stadt durch Blasmusikgruppen und den Musikkindern der Mainschleife, viele Mitmach-Angebote für Kinder und Erwachsene unter dem Thema „Advent erleben mit allen Sinnen", das Mainschleifen-Christkind und sein Gefolge - dies alles trägt zum ganz besonderen Flair der Volkacher Weihnachtsstraße bei.
zurück